Mein Versprechen

Ich denke, eine der schwierigsten Herausforderungen ist es, eine Vision für sich zu finden und daraus seine ganz persönliche Strategie abzuleiten.

Unser ehemaliger Bundeskanzler Helmut Schmidt sagte einmal im Spiegel Interview:

„Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“

Helmut Schmidt, 1980

Ich bin überzeugt davon, dass niemand wegen Visionen zum Arzt gesehen sollte. Persönlich glaube ich fest daran, dass es wichtig ist eine Vision zu haben: WAS will ich WARUM, WIE komme ich da hin? WAS brauche ich dafür und WORAUF muss ich vielleicht verzichten?

Es ist wichtig, sich klar zu positionieren, um nach vorn zu blicken und einen kontinuierlichen Fortschritt zu bemerken. Ich achte darauf, dass bisher bewährte Muster bewusst werden und Du entscheiden kannst, ob es etwas gibt, worauf Du in der Zukunft lieber verzichten möchtest, weil es Dir im Wege steht.

Kinder, in ihren jüngsten Jahren – sie sind sorglos und können kaum laufen und sprechen – spielen miteinander und genießen die Aufmerksamkeit ihres Umfelds, an der sie sich ein Stück weit ausrichten.

Sie entwickeln sich weiter, suchen sich ihre Vorbilder und kopieren Verhaltensweisen, ob gut oder schlecht. Sie lassen sich inspirieren und entwickeln ihre eigene Vision:

Wenn ich groß bin, werde ich Baggerfahrer, Pilotin, Feuerwehrfrau, Krankenschwester, Architekt, Bäckerin oder oder oder …

In der Pubertät wird vieles andere wichtiger, einiges davon wird vergessen – einiges weiter zielstrebig verfolgt. Auf dem Weg zum Erwachsenen liegt der Fokus auf dem Schulabschluss, eine Berufsausbildung zu starten oder an die Uni zu gehen. Doch in welche Richtung soll es gehen? Was macht mir Spaß, woran will ich arbeiten und was will ich erreichen?

Ich helfe dir dabei, deine Vision festzulegen und die passende Strategie abzuleiten. Gemeinsam finden wir einen Weg, wie Du deine Ziele erreichst!